Stop 5G

Seite revidiert: 14. Dez. 2022

“Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süss und aus süss sauer machen!” (Jes.5,20)

.jpg

Weiterführende externe Websites:
Schweizerischer Verein WIR
Stop 5G Schweiz
Schutz vor Strahlung
Verwandte eigene Seiten:
Kriegsführung gegen die Eidgenossenschaft
C0VID-19, 5G und der letzte Krieg
WHO is going to kill us


Inhalt dieser Seite:

  • Aufzeichnung der öffentlichen 5G Informationsveranstaltung Eriz BE, Di.,23.Aug.2022
  • Video: Dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben!
  • Video: Social Scoring – so läuft Chinas Bewertungssystem | China: Überwachungsstaat oder Zukunftslabor?
  • In eigener Sache: (Illegaler?) Antennenbau in 8173 Neerach

—-
.
Aufzeichnung der öffentlichen 5G Informationsveranstaltung Eriz BE, Di.,23.Aug.2022

Originalquelle: Schweizerischer Verein WIR (Seite ERIZ BE – Dienstag 23. August 2022 Einladung zur öffentlichen 5G Informationsveranstaltung)


Es droht die totale Kontrolle wie in China:
Der Überwachungsstaat: Zum Video

In eigener Sache des Website Autors:
Beispiel: Mobilfunkanlagen (MFA) in 8173 Neerach

.
—-
.
Aufzeichnung von der öffentlichen 5G Informationsveranstaltung Eriz BE – Dienstag 23. August 2022

Die (.pdf) Präsentation kann von hier heruntergeladen werden.
Achtung: Die Präsentation enthält viele (Hyper-)Links, die angeklickt werden können, um weitere detaillierte Informationen zu einzelnen Themen zu erhalten!

Präsentation von Christian Oesch, Präsident Schweizerischer Verein WIR (1:01:37)

Video direkt auf YouTube anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Video via Transition TV anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Inhalt des Vortrags von Ch.Oesch:

.jpg

Teil 1 : Christian Oesch Öffentliche 5G Informationsveranstaltung Eriz BE – Dienstag 23. August 2022

  • Weisst du überhaupt wie schädlich Mobilfunk für Dich ist?
  • Tatsächliche und rechtliche Bewilligungsvoraussetzungen aus Sicht von Gemeinden
  • Wie die Mobilfunkbetreiber die Gemeinden und ihre Bürger mit Falschinformationen überfluten!
  • Wirtschaftliche Interessen vs.öffentliche Interessen.
  • Energiebedarf / Umweltschutz
  • Digitale Überwachung / Kontrolle
  • Volksgesundheit / Schutz vor Strahlung für Mensch, Tier und Natur

Website: Schweizerischer Verein WIR www.vereinwir.ch.
Veranstaltung vom 23.August 2022 in Eriz. Details und Präsentation hier.

Die (.pdf) Präsentation kann auch von hier heruntergeladen werden.
Achtung: Die Präsentation enthält viele (Hyper-)Links, die angeklickt werden können, um weitere detaillierte Informationen zu erhalten!

Der Plan von UNO und WEF: Die Destabilisierung der Welt gem. Agenda 2030.
Wir sind jetzt hier (.jpg Quelle: VereinWIR.ch):

.jpg
Seite: Kriegsführung gegen die Eidgenossenschaft.

Die verborgenen, aber effektiven Ziele der Agenda 2030 von UNO und WEF:

.jpg

Seitenanfang

—-
.
Teil 2: Andreas Pflugshaupt, Mathematiker/Statistiker – Hauptverfasser Einsprachen Kanton Bern (33:11)

Video direkt auf YouTube anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Video via Transition TV anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Inhalt des Vortrags von A.Pflugshaupt (.jpg Quelle: VereinWIR.ch):

.jpg

  • Manipulation der Standortdatenblätter
  • Der 6-Minuten Mittelwert
  • Validierungszertifikate des BAKOM für die Mobilfunkanbieter

Seitenanfang

—-
.
Teil 3: Daniel Laubscher, Berater – Ortsplanung/Stadtplanung/Raumplanung (34:09)

Video direkt auf YouTube anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Video via Transition TV anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Inhalt des Vortrags von D.Laubscher (.jpg Quelle: VereinWIR.ch):

.jpg

  • Baurechtliche Sichtweise

Seitenanfang

—-
.
Dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben! | 2. September 2022 | www.kla.tv/13770 (4:53)

Video direkt auf YouTube anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Seitenanfang

—-
.
Es droht die totale Kontrolle wie in China:
Der Überwachungsstaat – bald auch in der Schweiz “dank” 5G!

Social Scoring – so läuft Chinas Bewertungssystem | China: Überwachungsstaat oder Zukunftslabor? (4:53)

Video direkt auf YouTube anschauen: hier klicken (öffnet neues Fenster)

Seitenanfang
.
.
—-
.
Neerach

Beispiel: Die zwei Mobilfunkanlagen (MFA) in 8173 Neerach, Kanton Zürich (Stand Sept. 2022)
Nachfolgendes Bild:
Fotos oben: MFA Strickhof | Fotos untere Reihe: MFA Dorfwiesenstrasse (beim Riedpark)
.jpg

Das zur MFA Dorfwiesenstrasse gehörende Standortdatenblatt:
.jpg
Für Interessierte: Standortdatenblatt der Swisscom für die Mobilfunkanlage an der Dorfwiesenstrasse (Riedpark) vom 15.Dez.2020 (Version 1.66): hier herunterladen.
Weitere Standortdatenblätter können folgen.

Der zum Standortdatenblatt absolut wertlose, gekürzte, öffentliche Messbericht der Firma enkom, erstellt am 29.Nov.2022, d.h. knapp zwei Jahre nach Erstellen des Standortdatenblattes: hier herunterladen.

Gründe, weshalb dieser Prüf- bzw. Messbericht wertlos ist:

(Um den nachfolgenden Sachverhalt besser zu verstehen, ist es empfehlenswert die drei Videos auf dieser Seite unter “Aufzeichnung der öffentlichen 5G Informationsveranstaltung Eriz BE, Di.,23.Aug.2022” vorgängig anzuschauen.)

Hier also der Befund eines Experten über den Prüfbericht:

Zitat

  1. Der Messbericht entspricht einer Zusammenfassung auf 4 Seiten, wobei die Seite 4 nur aus Begriffserklärungen (unvollständig) besteht. Dieser Bericht ist absolut unbrauchbar!
  2. Auf Seite 2 wird unter Pt. 1.1 erklärt, welche Frequenzbänder in Betrieb waren. Bereits hier fällt auf, dass der Frequenzbereich von 3‘600 MHz (Antennen 7 – 9) mit adaptiven Antennen scheinbar (gem. Messbericht) nicht in Betrieb gewesen war.
  3. Auf derselben Seite unter Pt. 1.2 wird erwähnt, man hätte Codeselektive Messungen durchgeführt und das unter anderem auch für NR. NR steht für New Radio und würde eigentlich 5G-Technik im massiv -MIMO-Verfahren bedeuten und das wiederum würde bedeuten, dass auch der Frequenzbereich 3’600 MHz in Betrieb sein und erfasst hätte werden müssen. Das war wohlweislich nicht der Fall, weil nämlich für diesen Bereich noch gar kein verlässliches Messverfahren besteht. Das Codeselektive Verfahren erfasst im 5G-Bereich nämlich nur die sog. Pilotkanäle und keineswegs die ganz wild herumtanzenden Datenkanäle. Ebenso muss man wissen, dass die Messfirmen sich beim Mobilfunkbetreiber voranmelden müssen. Das wiederum lässt der Manipulationsmöglichkeit Tür und Tor offen; das ist etwa dasselbe, wie wenn sich der Lebensmittelinspektor eine Woche im Voraus beim Wirt/Hotelier anmeldet und ihm dabei auch noch mitteilt, welche Werte er gerne bei der Prüfung wahrnehmen möchte.
  4. Auf Seite 3 unter Pt. 2 ist ersichtlich, dass beim OMEN 5 der Beurteilungswert 4.66 V/m ergab. Rechnet man nun noch den Frequenzbereich von 3’600 MHz (angeblich nicht in Betrieb) dazu, müsste die elektrische Feldstärke locker den (tolerierten) Grenzwert 5 V/m überschreiten. Rechnet man noch die bei adaptiven Antennen vernachlässigbare Richtungsabschwächung dazu, ergeben sich Werte, die sicher über 5 V/m zu stehen kommen!
  5. Ebenso auffällig ist der massive Unterschied zwischen dem berechneten Wert (gem. Standortdatenblatt) und gemessenem Wert im aktuellen Betrieb beim OMEN 6. Da wurde wohl kaum seriös gearbeitet.
  6. Da aus der Zusammenfassung des Messberichtes sehr viele, immens wichtige Daten nicht ersichtlich sind, müssen wir diese Zusammenfassung als «absolut nutzlos» deklarieren.
  7. Nur aus dem Originalmessbericht – weder gekürzt noch geschwärzt – wären alle, für uns Begutachter, notwendigen Daten und Parameter ersichtlich, um die Nachprüfung und Nachrechnungen nachzuvollziehen!
  8. Nebenbei wurde uns versichert, dass der Gemeinde eine vollständige Version des Messberichts zugestellt wurde. Den möchten wir gerne mal sehen.
  9. Zu guter Letzt muss man noch wissen, dass gem. METAS (Eidg. Institut für Metrologie (nicht Meteorologie) bei diesen Messungen davon ausgeht, dass bei einem mit 95% Wahrscheinlichkeit korrekt vorgenommenen Messvorgang, die Messgenauigkeit zwischen +/- 45% schwanken kann und darf. Da sträuben sich nun wirklich jedem Physiker, Mathematiker und Statistiker sämtliche Nackenhaare!

Ende Zitat

Anmerkung TM: Obiger Befund wurde der Gemeinde Neerach sowie der Baudirektion des Kanton Zürich per E-Mail zugestellt. Eine Stellungnahme ist z.Zt. ausstehend.


Standorte von Sendeanlagen in der Schweiz, siehe BAKOM Website.

Interaktive Karte, siehe hier.
.jpg

Seitenanfang

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

(Rev.: siehe zu oberst)